Private Oberstufe Luzern

Ganzheitliche Bildung für Jugendliche
Die Montessori-Schule Luzern ist eine der wenigen Montessori-Schulen der Schweiz, die auch eine Sekundarschule führt. Sie wurde im Schuljahr 2000/2001 eröffnet. Die Erweiterung des Angebotes ermöglicht es Kindern und Jugendlichen, ihre ganze obligatorische Schulzeit an der MSL zu absolvieren.

Die ganzheitliche Erziehung im Vordergrund

Die integrierte Sekundarschule (kurz ISS) ist geprägt vom Prinzip der ganzheitlichen Erziehung. Jugendliche sollen lernen, in Zusammenhängen zu denken, sich selbst als Teil einer vernetzten Welt zu erkennen und ihre eigene Aufgabe innerhalb der Gesellschaft und ihrer Kultur zu finden.

Maria Montessori war davon überzeugt, dass der Mensch die Chance besitzt, zu einem bewussten, verantwortlichen Weltbürger heranzureifen. Das gelingt, wenn er sich als Teil dieser Welt begreift und es für ihn selbstverständlich wird, dass auch er innerhalb des Ganzen eine Aufgabe zu erfüllen hat.

Schulzeiten

Die Schulzeiten für die ISS lauten wie folgt:

  • Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 08:15 – 16:00 Uhr (Mittagessen in der Schule)
  • Mittwoch 08:15 – 11:25 Uhr

Ausnahmen sind:

  • Dienstag: Mädchen haben um 14:05 Schulschluss, weil die Jungs Sport haben
  • Freitag: Jungs haben um 14:05 Schulschluss, weil die Mädchen Sport haben

 

Zusatzangebote

Team

Negin Hedegard Portrait
Negin Hedegaard
Kinderbetreuung und Lehrperson
Roman Hartmann Portrait
Roman Hartmann
Lehrperson ISS / PS
Sara Soltermann Portrait
Sara Soltermann
Lehrperson ISS
Helen Brown Portrait
Helen Brown
Lehrperson
Lukas Meyer Portrait
Lukas Meyer
Klassenlehrperson (8. Klasse)
Barbara Brank Portrait
Barbara Brank
Klassenlehrperson (9. Klasse)
Manuel Portrait
Emanuel Heller
päd. Leitung + Klassenlehrperson (7. Klasse)

Häufige Fragen

Infoanlässe für interessierte Eltern
Lernen Sie die Montessori Schule Luzern kennen an unserem digitalen Infoabend am 19. April oder unserer Besuchswoche vom 22. bis 26. April 2024.